Dienstag, 12. April 2011

Alltagsoptimierungen

Nach Aussagen von Freunden und eigenen Beobachtungen prägen mich unter anderem zwei Eigenschaften: Ich habe gute analytische Fähigkeiten und ich bin recht langsam.

Das führt dazu, dass ich unwillkürlich versuche, Alltagsabläufe zu optimieren. Während ich nämlich für eine Tätigkeit mal wieder viel zu lange brauche, habe ich viel Zeit, sie zu analysieren. Mit etwas Glück fällt mir dann eine Optimierung ein, mit der ich meine Langsamkeit in Zukunft etwas kompensieren kann. Klasse, ne?

Zugegeben: Viele meiner Optimierungen sind totaler Stuss. :) Der Nutzen ist häufig wahrscheinlich so gering (wenn überhaupt vorhanden), dass für Viele nur die nackte Penibilität übrig bleibt. Aber, hey! Ich habe Spaß dran! Und vielleicht erfreut sich ja der eine oder andere an meinen kleinen Alltagsoptimierungen. Verfolge!